Wissenswertes über die Achillessehne

Die Achillessehne ist die dickste und stärkste Sehne des Menschen. Sie besteht aus einem Gewebe, das schnell auf die mechanische Belastung auf der molekularen und zellulären Ebene reagiert.Die Achillessehne ist Belastungen von 60–100 N/mm² gewachsen, das entspricht bei 80 mm² Fläche einer Tragfähigkeit von bis zu 800 kg. Ein Riss der Achillessehne bei plötzlicher Anspannung des Musculus triceps surae tritt daher meist nur bei Vorschädigung durch Über- und Fehlbelastung ein. Die Sehne erfährt dabei immer wieder kleinere Verletzungen, die die Blutversorgung des Gewebes stören und so zur Degeneration der Festigkeit führen.

Häufige Ursachen für Beschwerden an der Achillessehne

Sehnengewebe unterliegt, wie jedes Gewebe des menschlichen Körpers, einer gewissen Altererung im Laufe der Jahre. Leider lässt sich Sehnengewebe, im Gegensatz zu Muskeln nur sehr schlecht trainieren. Somit kommt es vor allem bei Sportlern im mittleren Lebensalter zu einem zunehmenden Missverhältnis zwischen Belastung der Sehne durch gut trainierte Muskulatur und Belastbarkeit der alternden Sehne. Die kann zu einem überlastungsbedingten Verschleiß der Sehne führen. Im Inneren der Sehne entsteht entzündlich verändertes Narbengewebe. Insgesamt ist die so entzüdlich veränderte und gereizte Sehne vermindert belastbar, weshalb im weiteren schon alltägliche Belastungen zu einer schmerzhaften Überlastung und weiteren Schädigung der Sehne führen können. Die Sehne schwillt im Bereich der degenerativen Veränderungen an.

Typische Erkrankungen der Achillessehne

MRT Bild mit Verschleiß im Inneren der Achillessehne. Normales Sehnengewebe schwarz, Verschleiß hell.
MRT Bild mit Verschleiß im Inneren der Achillessehne. Normales Sehnengewebe schwarz, Verschleiß hell.

Verschleiß der Achillessehne = Tendinose

Neben einem Verschleiß der Achillessehen kann es zu einer Reizung der Achillssehne im Bereich des oberen Endes des Fersenbeins oder direkt im Bereich der Anheftung der Achillessehne am Fersenbein kommen.

Ist der Fersenknochen (Kalkaneus) prominent, kann dies zu einer Reizung der Achillessehne führen. Der nach oben und hinten prominente Fersenknochen wird im medizinischen Sprachgebrauch als Haglundexostose bezeichnet.

MRT Bild der Ferse mit nach oben prominentem Fersenbein (Haglundexostose).

Seitliches Röntgenbild der Ferse mit Haglund-Exostose.
Seitliches Röntgenbild der Ferse mit Haglund-Exostose.

Haglundexostose

Seitliches Röntgenbild der Ferse mit prominentem Fersenknochen (Halgundexostose)

Seitliches Röntgenbild der Ferse mit "oberem Fersensporn".
Seitliches Röntgenbild der Ferse mit "oberem Fersensporn".

Ansatzreizung der Achillessehne = Insertionstendopathie

Die Achillessehne ist im unteren Anteil des Fersenknochens fest mit dem Knochen verbunden und liegt im hinteren oberen Anteil dem Knochen auf. Reizungen der Anheftung der Achillessehne am Fersenknochen werden als Insertionstendopathie bezeichnet. Die wohl bekanntest Insertionstendopathie des menschlichen Körpers ist der Tennisellenbogen (Epikondylitis humeri radialis). Aber auch im Bereich der Hüfte kann es zu Sehnenansatzreizungen kommen. Die Ansatzreizung der Achillessehne erkennt man an einer schmerzhaften Schwellung der Sehne im mittleren Bereich der Ferse.

Durch eine chronische Ansatzreizung der Achillessehne kann es zur Ausbildung eines knöchernen Sporns kommen, der sich vom Fersenbein in die Achillessehne ausdehnt.

Gerissene Achillessehne
Gerissene Achillessehne

Akuter Riss der Achillessehne = Achillessehnenruptur

Eine der häufigsten Sportverletzungen.

Dehnübungen und eine vorsichtige Steigerung der Belastung tragen wesentlich zur Vermeidung von Achillessehnenproblemen bei. Insbesondere beim Sport sollte die Elastizität der Muskulatur vorher durch ein "Aufwärmen" optimiert werden.

Kontakt aufnehmen

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, können Sie gerne Kontakt zu uns aufnehmen.





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihr Lob, Ihre Kritik oder Frage



Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@wupperfuss.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.