Hammerzehe

Unter einer Hammerzehe wird eine Deformierung (Fehlstellung) einer Kleinzehe verstanden. Üblicherweise wird der Begriff der Hammerzehe dann mit einer Abkürzung für die betroffene Zehen verbunden.
Röntgenbild mit streckseitigen Knochenausziehungen (Osteophyten) als Reaktion des Knochens auf die verminderte Belastbarkeit der Gelenkfläche.

Hallux rigidus - Arthrose des Großzehengrundgelenks

Die Arthrose des Großzehengrundgelenkes wird als Hallux rigidus bezeichnet. Der Ausdruck besteht aus den Teilen Hallux für Großzehe und rigidus für steif (rigide)
Vacoped-Orthese

Vacoped-Orthese

Eine Vacoped-Orthese ist eine stiefelartige (Unterschenkel-)Orthese die von der Firma OPED hergestellt und vertrieben wird. Das besondere Prinzip der Orthese besteht in der Vacuum-Polsterung.

Metatarsalgie

Als Metatarsalgie werden Schmerzen unter dem zentralen Vorfuß bezeichnet. Somit können verschiedene Erkrankungen zum klinischen Bild einer Metatarsalgie führen.

Tape Verband bei OSG Distorsionen und Außenbandrupturen

Bei Ruptur des Lig. calcaneo-fibulare ist eine Stabilisierung des Sprunggelenks durch eine Orthese oder Bandage erforderlich. Individuell kann auch ein Tapeverband angelegt werden.
HammerzeheD2. Operative Korrektur des Hallux bereits erfolgt.

Arthrodese des Zehenmittelgelenks (PIP-Arthrodese)

Das Zehenmittelgelenk wird in fußchirurgischer Terminologie auch als proximales Interphalangealgelenk bezeichnet (Kurzform PIP-Gelenk). Folglich wird eine Versteifung dieses Gelenks auf PIP-Arthrodese genannt.

Stosswelle bei Fersensporn (Plantarfasziitis)

Unter Stosswelle versteht man einen hochenergetischen Ultraschall, der zur Behandlung von diversen Problemen des Bewegungsapparats eingesetzt werden kann. Im Bereich von Fuß und Sprunggelenk wird Stosswelle vor allem bei hartnäckigen Schmerzen verursacht durch eine Plantarfasziitis eingesetzt.
Vacopedes-Schuh

Vacopeds-Schuh

Ausgeprägter Knickfuß rechts, Innenknöchel auf der Innenseite prominent.

Der Plattfuß des Erwachsenen

Beim Plattfuß des Erwachsenen handelt es sich um eine chronisch voranschreitende Fehlstellung des Fußes

Haglund-Exostose

Unter Haglund-Exostose versteht man eine prominente Auswölbung des hinteren oberen Fersenbeinknochens (Kalkaneus). Da in diesem Bereich die Achillessehne dicht dem Knochen aufliegt, kann eine Haglundexostose zur einer schmerzhaften Reizung der Achillessehne führen.