Vacoped-Orthese

Vacoped-Orthese

Was ist eine Vacoped-Orthese?

Eine Vacoped-Orthese ist eine stiefelartige (Unterschenkel-)Orthese, die von der Firma OPED hergestellt und vertrieben wird. Das besondere Prinzip der Orthese besteht in der Vacuum-Polsterung. Im Inneren des Polsters befinden sich zahlreichen kleine Kügelchen, die sich gut gegeneinander verschieben lassen, wenn die Kügelchen mit Luft umströmt sind. Wir in der Hülle dagegen ein Vakuum angelegt, verfestigt sich die Ummantelung zu einem stabilen Verband. Ein ähnliches Prinzip wird bei Vakuummatratzen verwendet, die vom Rettungsdienst zur Ruhigstellung verletzter Patienten benutzt wird.

Die Firma OPED bietet 2 verschiedene Grundformen ihrer Orthese an: 

  • Einen Stiefel = Vacoped-Orthese 
  • Einen Schuh = Vacopedes-Schuh. 

Achtung: Während sie eine Vacoped-Orthese benutzen, muss eine Thromboseprophylaxe durchgeführt werden. Auch wenn sie den Fuß voll belasten ist eine Thromboseprophylaxe erforderlich, weil das Sprunggelenk ruhiggestellt ist. 

Wann wird eine Vacoped-Orthese benötigt?

Eine Vacoped-Orthese oder ein Vacopedes-Schuh kommen immer dann zum Einsatz, wenn eine besonders effektive Stabilisierung des Fußes nach der Operation gewünscht wird bzw. erforderlich ist. Der Vacoped-Stiefel (=Vacoped-Orthese) ist eine Alternative zum Unterschenkelgips. 

Unter der Vacoped-Orthese befindet sich eine Sohle, die abgenommen werden kann. So kann die Orthese z.B. auch nachts getragen werden. Der Vacuumverband hat eine äußere Frotteehülle, die abgenommen werden kann. Eine Ersatzhülle wird mitgeliefert, so dass eine Frotteehülle bei Verschmutzung in der Waschmaschine gewaschen werden kann. 

Nach Behandlung / Operation der Achillessehne oder nach einer operative Stabilisierung eines Plattfußes (Tibialis-posterior-Dysfunktion) ist u.Z. eine schrittweise Änderung der Spitzfußstellung der Orthese erforderlich. Dabei muss auch das Fußteil ausgetauscht werden. 

Anlegen der Orthese (OPED)

Wechsel des Kissenbezugs

Das Ersatzkissen liegt im Karton. Das verschmutzte Kissen kann in der Waschmaschine gewaschen werden.

Rücksendung der Orthese

Einstellen des Spitzfußwinkels

Nach Behandlung / Operation des Achillessehne oder nach einer operative Stabilisierung eines Plattfußes (Tibialis-posterior-Dysfunktion) ist u.Z. eine schrittweise Änderung der Spitzfußstellung der Orthese erforderlich. Dabei muss auch das Fußteil ausgetauscht werden.

Spezialausführung

Fazit

Die Vacoped-Orthese ist eine Alternative zum klassischen Unterschenkelgips. Der Unterschenkel wird durch eine Ummantelung in der eine Vacuum erzeugt wird stabilisiert. Je nach durchgeführter Operation wird die Orthese in einer Spitzfußstellung eingestellt, die dann schrittweise reduziert wird.  

Häufige Fragen

Je nach durchgeführter Operation ist die Vacoped-Orthese ein Ersatz für einen Unterschenkelgips und muss dann auch nachts angelegt bleiben. Das Fußteil / die Sohle der Orthese kann deshalb abgenommen werden.  In anderen Fällen kann die Orthese nachts abgelegt werden. 

Die Vacoped-Orthese kann ich „Spitzfuß“ eingestellt werden. Dies ist z.B. nach einer Operation der Achillessehne häufig erforderlich. Die „dicke runde Sohle“ wird bei Spitzfußstellung benutzt. Die flache Sohle wird benutzt, wenn die Orthese im rechten Winkel eingestellt ist (Neutralstellung = 0° Spitzfuß). 

Wird die Vacoped-Orthese in “Spitzfußstellung“ fixiert, ist die „dicke Sohle“ erforderlich.

Der Stiefel wird von der Firma OPED auf Rezept leihweise zur Verfügung gestellt. Meistens für die Dauer von 6-12 Wochen. 
Die Kosten werden über das Sanitätshaus mit der Krankenkasse abgerechnet.

Eine Vacoped-Orthese wiegt ca. 1200g.

Auch interessant

Weil-Osteotomie

Unter einer Weil-Osteotomie wird eine horizontale Durchtrennung eines Mittelfußknochens verstanden, wobei die Osteotomie an der streckseitigen Grenze des Knorpelüberzugs des Mittelfußköpfchens also im Zehengrundgelenk beginnt.
29. Januar 2019/von Dr. Dohle

Wundheilung und Verbandswechsel

Nach einer Operation müssen die Wunden heilen, damit das gewünscht Korrekturergebnis erreicht wird. Die gilt sowohl für die innerlichen Wunden als auch für die von außen sichtbaren Wunden d.h. die Hautschnitte.
3. Januar 2019/von Videmi
Vacoped-Orthese

Vacoped-Orthese

Eine Vacoped-Orthese ist eine stiefelartige (Unterschenkel-)Orthese die von der Firma OPED hergestellt und vertrieben wird. Das besondere Prinzip der Orthese besteht in der Vacuum-Polsterung.
14. Oktober 2018/von Dr. Dohle

Dehnübungen der Achillessehne

Dehnübungen der Achillessehne sind eine wirksame Behandlung bei zahlreichen Erkrankungen der Achillessehne und Problemen im Fersenbereich. Die Dehnübungen der Achillessehne sollte vorzugsweise als sogenannte "exzentrische Dehnübungen" durchgeführt werden.
4. Oktober 2018/von Dr. Dohle

Schwellneigung des Fußes nach OP

Der nach einer Operation immer vorhandene Reizzustand des Gewebes führt zu einem vermehrten Austritt von Flüssigkeit in das Gewebe. Außerdem ist der Rücktransport des Blutes durch das Venensystem des Körpers beeinträchtigt.
20. Januar 2018/von Dr. Dohle

Lapdius-Arthrodese

Unter Lapidus-Arthrodese versteht man ein Operationsverfahren, welches von dem amerikanischen Arzt Paul Lapidus Mitte des letzten Jahrhunderts zur Korrektur einer Hallux valgus Fehlstellung propagiert wurde. 
6. Oktober 2015/von Dr. Dohle

Tape Verband bei OSG Distorsionen und Außenbandrupturen

Bei Ruptur des Lig. calcaneo-fibulare ist eine Stabilisierung des Sprunggelenks durch eine Orthese oder Bandage erforderlich. Individuell kann auch ein Tapeverband angelegt werden.
6. Oktober 2015/von Dr. Dohle
HammerzeheD2. Operative Korrektur des Hallux bereits erfolgt.

Arthrodese des Zehenmittelgelenks (PIP-Arthrodese)

Das Zehenmittelgelenk wird in fußchirurgischer Terminologie auch als proximales Interphalangealgelenk bezeichnet (Kurzform PIP-Gelenk). Folglich wird eine Versteifung dieses Gelenks auf PIP-Arthrodese genannt.
31. März 2015/von Dr. Dohle
Röntgenbild fortgeschrittene Arthrose Großzehengrundgelenk

Arthrodese Großzehengrundgelenk

Unter einer Arthrodese des Großzehengrundgelenks versteht man eine operative dauerhafte Versteifung des Großzehengrundgelenks.
29. März 2015/von Dr. Dohle

Entnahme von Beckenkammknochen

Im Rahmen komplexer operativer Korrekturen von Fuß und Sprunggelenk wird gelegentlich Knochen zur Auffüllung von Defekten oder zur Verbesserung der Knochenheilung eingesetzt bzw. angelagert.
24. Februar 2015/von Dr. Dohle
Vacopedes-Schuh

Vacopeds-Schuh

Eine Vacopedes-Schuh ist eine schuhartige Orthese die von der Firma OPED hergestellt und vertrieben wird. Das besondere Prinzip der Orthese besteht in der Vacuum-Polsterung.
13. Januar 2015/von Dr. Dohle

Haglund-Exostose

Unter Haglund-Exostose versteht man eine prominente Auswölbung des hinteren oberen Fersenbeinknochens (Kalkaneus). Da in diesem Bereich die Achillessehne dicht dem Knochen aufliegt, kann eine Haglundexostose zur einer schmerzhaften Reizung der Achillessehne führen.
27. September 2014/von Dr. Dohle