Verbandsschuh nach Operation des Fußes

Vorfußentlastungsschuh

Was versteht man unter einem Verbandsschuh?

Nach einer Operation muss die Operationswunde durch einen Verband abgedeckt werden. Der Fuß mit Verband passt dann nicht mehr in einen konventionellen Schuh, den der Patient vor der Operation benutzt hat. Aus diesem Grunde wird den Patienten nach der Operation eine geräumiger Schuh zur Verfügung gestellt. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse.

Welche verschiedenen Varianten gibt es?

Durch eine Versteifung und besondere Formgebung der Sohle wird die Belastung des Fußes beim Auftreten reduziert. Meist handelt es sich um eine steife Sohle, die eine Biegebelastung des Fußes und eine Abrollung in den Zehengrundgelenken vermeidet. Dadurch wird die Belastung des Fußes reduziert, weshalb die Schuhe auch als „Entlastungsschuhe“ oder „Teilentlastungsschuhe“ bezeichnet werden. Leider gibt es keine allgemein akzeptierten Definitionen für die Bezeichnung der verschiedenen Schuhe, weshalb die Bezeichnung von Hersteller zu Hersteller variieren kann.

Im Folgenden sollen einige der häufig benutzten postoperativen Schuhe gezeigt werden.

Wie lange muss der Schuh getragen werden?

Welcher Schuh für wie lange nach einer Operation getragen werden muss, hängt von der durchgeführten Operation ab.

Weitere Artikel

Schauen Sie sich auch unsere weiteren Artikel zu Ihrem Thema an

Zügelverband nach Vorfuß-Operation

Nach operativen Korrekturen des Vorfußes, insbesondere der Kleinzehen empfiehlt sich ein mehrwöchiger Zügelverband der Zehen zur Stabilisierung des Korrekturergebnisses.
10. August 2017/von Videmi

Youngswick-Operation

Die Youngswick-Operation ist eine Modifikation einer Chevron-Osteotomie des ersten Mittelfußknochens. Durch die zusätzliche Entnahme wird gezielt eine Verkürzung und Verlagerung des ersten Mittelfußköpfchens erreicht.
17. September 2019/von Videmi

Wundheilung und Verbandswechsel

Nach einer Operation müssen die Wunden heilen, damit das gewünscht Korrekturergebnis erreicht wird. Die gilt sowohl für die innerlichen Wunden als auch für die von außen sichtbaren Wunden d.h. die Hautschnitte.
3. Januar 2019/von Videmi

Weil-Osteotomie

Unter einer Weil-Osteotomie wird eine horizontale Durchtrennung eines Mittelfußknochens verstanden, wobei die Osteotomie an der streckseitigen Grenze des Knorpelüberzugs des Mittelfußköpfchens also im Zehengrundgelenk beginnt.
29. Januar 2019/von Dr. Dohle
Vorfußentlastungsschuh

Verbandsschuh nach Operation des Fußes

Nach einer Operation muss die Operationswunde durch einen Verband abgedeckt werden, wodurch der Fuß nicht mehr in einen normalen Schuh passt.
15. Januar 2020/von Videmi
Vacopedes-Schuh

Vacopeds-Schuh

Eine Vacopedes-Schuh ist eine schuhartige Orthese die von der Firma OPED hergestellt und vertrieben wird. Das besondere Prinzip der Orthese besteht in der Vacuum-Polsterung.
13. Januar 2015/von Dr. Dohle
Vacoped-Orthese

Vacoped-Orthese

Eine Vacoped-Orthese ist eine stiefelartige (Unterschenkel-)Orthese die von der Firma OPED hergestellt und vertrieben wird. Das besondere Prinzip der Orthese besteht in der Vacuum-Polsterung.
14. Oktober 2018/von Dr. Dohle
Mehr laden